3 Elemente der Innovationsbeschleunigung

4 Elemente die Innovationen beschleunigen

Unternehmensführung kann Innovationen im Unternehmen beschleunigen.

Wie das Top Management Innovationen im Unternehmen unterstützen kann, ist kontrovers. Ein Innovations-Programm für das Unternehmen wurde gemeinsam entwickelt und zum Laufen gebracht, aber was genau kann die Unternehmensführung tun um es am Leben zu halten und zu beschleunigen? Das Gespräch zu dieser Fragestellung endet gerne philosophisch.

Wenn es heißt Farbe zu bekennen, fällt vielen Unternehmensführern der konsequente Invest in Geld und Zeit schwer. Doch leider is es wie meistens im Leben: Es gibt nichts umsonst! Das ist schade, aber es ist nun einmal so.

 

Alex Osterwalder fasst in einem Artikel

What Leaders Need To Do To Boost Innovation

die 4 Eckpfeiler der Innovations-Beschleunigung zusammen und ich stimme 100% zu:

1. Geld im VC Stil zur Verfügung stellen, d.h. finanzieren Sie mehrere Projekte (Stufenweiser Aufbau auf 8-12) in einem breiten Themen-Spektrum und nehmen Sie Versagen in Kauf. Die Forschungen zeigt deutlich: die Gewinner können am Anfang NICHT identifiziert werden
2. Eigene Zeit investieren – seien Sie Insider im Projekt und demonstrieren Sie Ihre Überzeugung zu Innovation öffentlich. Es geht nicht darum anzusagen, was getan werden soll. Vielmehr müssen Unternehmens-Visionen kommuniziert werden, Türen müssen geöffnet, Wachstumschancen erkannt werden. Alex fordert 20% der Zeit, ich denke 10% sind ein guter Start.
3. Innovationskraft befähigen – erlauben Sie die besten Leute im Team und geben Sie der Lösungs- und Marktfindung viel, viel Zeit. Innovation braucht Glaubhaftigkeit durch erfahrene, gute Leute und Innovation braucht Zeit für viele Iterationsrunden, um den echten “marktwerten” Kundenmehrwert zu liefern und ein passendes, stimmiges Geschäftsmodell zu finden. “Rome was not build in a Day”
4. strategischen Raum für Innovation schaffen – nicht nur im physischen Raum, sondern auch in der (Arbeits-)Kultur, im Belohnungssystem, in Prozessen. Innovation braucht Regeln, aber die unterscheiden sich wesentlich von den Regeln eines systematisierten und standardisierten Regelbetriebs.

 

Gruß, Ute