Kunden gewinnen – Teil 4: Sechs Schritte zum kundenfreundlichen, zukunftsfähigen Vermarkten

Sechs Schritte zum kundenfreundlichen VermarktenLust auf begeisterte Kunden? Sechs Schritte zum kundenfreundlichen, zukunftsfähigen Vermarkten

1) Am besten Sie richten Ihren Blick auf eine klar abgrenzbare Kundengruppe, die einen eindeutigen Bedarf hat – eine „hungrige“ Kundengruppe

2) Differenzieren Sie sich vom Mitbewerb durch einen klaren Schwerpunkt. Hier haben Sie Ihre Kernkompetenzen oder Sie erarbeiten sich diese.

3) Durch Ihren Arbeitsschwerpunkt bauen Sie diesen Schwerpunkt Schritt für Schritt immer weiter aus. So überraschen sie ihre Kunden mit Spitzenleistungen.

4) Am besten, Sie lassen Ihre Kunden ihren Bedarf selbst erkennen. Das gelingt Ihnen am besten über Fragen: Ist-Fragen, Problem-Fragen und Auswirkungs-Fragen: Wie machen Sie es heute? Was ist nicht so gut daran? Was hat das für Folgen?…. und welche noch,…welche noch?

5) Kommunizieren Sie ihre Expertise überall dort, wo Ihre Zielkunden und deren Informationszulieferer sind. Finden Sie heraus, welche Offline und Online Medien genutzt werden. Genau dort wollen Sie auch sein. Nur so kommen Sie in die Entscheidungs-Loop der Kundengruppen, die von Ihrem Angebot am meisten profitieren.

6) Begeisterte Kunden sind die beste Voraussetzung für eine Weiterempfehlung.

Überlegen Sie sich, wo Sie heute stehen und ob Sie einen Turbo zuschalten wollen. Wenn ja, hinterlassen Sie mir einen Kommentar oder senden Sie mir eine e-Mail. Ich stelle Ihnen gerne ein Arbeitsbuch zur Verfügung, in dem Sie sich Ihren Idealkunden selbst erarbeiten können!

Gerne spendiere ich Ihnen 30 Minuten kostenfreie Beratungszeit und wir schauen uns Ihre ganz individuelle Situation gemeinsam an. Nehmen Sie Kontakt auf: hillmer@better-reality.com

Ein lieber Gruß, Ute


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>